Hintergrund

Kooperationsbeziehungen zwischen                                                                                                           Unternehmen der Landkreise Leipzig und Nordsachsen und der Universität Leipzig

Das Vorhaben „Quer denken – Geistes- und SozialwissenschaftlerInnen der Universität Leipzig treffen auf Wirtschaft der Landkreise Leipzig und Nordsachsen“ zielt auf die akademische Fachkräftesicherung in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen durch Sensibilisierung der Betriebe und Institutionen vor Ort  und Studierenden der Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Leipzig für ihre gegenseitigen Potentiale:


Unternehmen

...der Landkreise Nordsachsen und Leipzig: lernen Studierende und Studienabsolventen der Geistes- und Sozialwissenschaften kennen, erhalten Bewusstsein über deren Stärken und Potentiale und bereiten die Gewinnung dieser akademischen Fachkräfte vor.

Studierende

...lernen die Bandbreite an Möglichkeiten nordsächsischer Unternehmen kennen, erhalten Chancen zu für die Wirtschaft erforderlichen Zusatzqualifikationen und werden systematisch auf einen Berufseinstieg in den Landkreisen vorbereitet.

Das Projekt

Die Gemeinschaftsinitiative „quer denken“ der Wirtschaftsförderungen der Landkreise Leipzig und Nordsachsen, des Career Services der Universität Leipzig und der ZAROF. GmbH leistet einen Beitrag zur akademischen Fachkräftesicherung in der Region. Das Projekt wird finanziert durch die Fachkräfterichtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) und läuft bis Juli 2018.


Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.